Caritas AacheN: Marte Meo Practitioner Start 07. April 2016 in Herzogenrath bei aachen

NOCH PLÄTZE FREI

Anmeldung und Info Caritas Aachen:

Frau Elisabeth Kremer-Kerschgens

Telefon: 0241-431-201 Email: ekremer-kerschgens@caritas-ac.de

 

Fortbildungsplaner siehe hier >>>

 

Köln: Diakonie Michaelshoven: Marte Meo Practitioner Start 13.05. 2016 in KÖLN 

NOCH PLÄTZE FREI

PREIS 480€ ACHTUNG in der Ausschreibung Druckfehler Preis!!!

Anmeldung und Info:

Frau Caudia Engels:

Tel.: 0221 9956-1113

Mail: akademie@diakonie-michaelshoven.de

 

Fortbildungsplaner siehe hier >>>

CARITAS KÖLN:  
U3 Jährige "Spielend 
unterstützen"
mit Marte Meo

NOCH PLÄTZE FREI

Weiterbildung der Caritas Köln 2 Tage 05.04.2016 und 03.05.2016; gleiche Fortbildung auch 25.10.2016 und 29.11.2016 Pfarrheim der kath. Kirchengemeinde St. Hedwig Mackestrasse 43 53119 Bonn für pädagogisch Interessierte und Kita Mitarbeiter.

 

Info: 05.04./03.05.2016 hier >>>

 

Info: 25.10./29.11.2016  hier >>>

 

Anmeldung Caritas Köln: www.weiterbildung-kita.de 

 

Siehe auch weitere
Angebote Kita-Weiterbildung
der Caritas Köln hier >>>

 

Rund um die

Marte Meo Methode

Infobroschüre 

mit interessanten Kommentaren

zu bestellen

Broschüre anklicken



Heike Bösche

02246 169340

Emai schreiben

"Lehre mich die Kunst der kleinen Schritte"  Antoine de Saint-Exupery

 

Das Marte Meo Konzept

Marte Meo wurde bereits in den achtziger Jahren von der Niederländerin Maria Aarts/Eindhoven www.martemeo.com entwickelt. Mittlerweile wird nach der Marte Meo Methode weltweit in nahezu 40 Ländern gearbeitet. Auch in Deutschland ist die Methode mittlerweile etabliert.

Marte Meo ist Entwicklungsunterstützung mit Videobegleitung. Die Methode ist in unterschiedliche pädagogische, medizinische und therapeutische Arbeitsbereiche integrierbar. Besonders im Bereich der Kinder-, Jugend- und Familienarbeit hat sich die Marte Meo Methode bewährt. Hier sei erwähnt, das sich Marte Meo nicht ausschließlich auf die Eltern-Kind-Beziehung konzentriert, sondern Entwicklungsunterstützung unterschiedlicher Genese ist.

Marte Meo entstand aus der Notwendigkeit, Eltern und Kindern mit besonderen Bedürfnissen mit einfachen Worten hilfreiche, konkrete Informationen zu geben, die für ihren persönlichen Alltag verstehbar und brauchbar sind. Das Anliegen der Eltern/Betreuer ist der Auftrag und das zu erarbeitende Ziel.

Von einer alltäglichen Situation des Kindes wird eine Videoaufnahme gemacht.
Mit Hilfe von Checklisten erfolgt eine ausführliche Videointeraktionsanalyse. Sie macht die Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kommunikationsstrukturen aller Beteiligten sichtbar. Stärken werden erkannt und können aktiviert und entwickelt werden. Die Analyse bietet die gemeinsame Arbeitsgrundlage.

Im Auswertungsgespräch mit Videobildern werden konkrete Einsichten und Möglichkeiten vermittelt, die das Ziel haben, entwicklungsförderndes Verhalten in kleinen Schritten zu trainieren.


Hierzu einige Beispiele

- Marte Meo Unterstüzung bei AD(H)S
- Marte Meo Unterstüzung bei hyperaktiven Kindern
- Marte Meo Unterstüzung bei Wahrnehmungsstörungen
- Marte Meo Unterstüzung für Babys mit besonderen Bedürnissen (Regulationsstörungen)
- Marte Meo Unterstüzung bei Schlaf-/Essstörungen
- Marte Meo Unterstüzung bei Schulproblemen
- Marte Meo Unterstüzung bei Psychosomatischen Störungen
- Marte Meo Unterstüzung für "Trennungskinder"
- Marte Meo Unterstüzung bei Sprachstörungen
- Marte Meo Unterstüzung bei Behinderungen unterschiedlicher Art 
- Marte Meo Unterstüzung für unsicheren Mütter/Väter
- Marte Meo Unterstüzung für junge Mütter/ Väter
- Marte Meo Unterstüzung für Pflege- und Adoptionsfamilien
- Marte Meo Unterstützung in der ambulanten und stationären Krankenpflege (Kinder und Erwachsene)
- Marte Meo Unterstützung in der ambulanten und stationären Altenpflege und Beschäftigung

- Marte Meo Unterstützung in der Behindertenarbeit mit Erwachsenen
- Marte Meo und systemische Beratung


Pädagogische Zielsetzung

Das Anliegen der Klienten (Eltern/Betreuer) ist der Auftrag und das zu erarbeitende Ziel unserer Arbeit. Grundsätzlich soll es zu einem entspannteren Zusammenleben kommen. Die Kommunikation aller Beteiligten soll erleichtert und somit verbessert werden.

Zum Beispiel: Eltern werden unterstützt ihre eigenen Ressourcen zu erkennen, richtig einzusetzen und gegebenenfalls weiterzuentwickeln. Ebenso erhalten sie auf ihre persönliche Situation zugeschnittene entwicklungsunterstützende Marte Meo Informationen, damit sie effektiv in der Lage sind ihr Kind in seiner Entwicklung zu unterstützen und zu fördern. Sie lernen die Welt des Kindes kennen und haben die Möglichkeit eines besseren Eltern - Kind - Verständnisses. Sie lernen den konstruktiven Initiativen des Kindes angemessen zu folgen, weniger gute Initiativen in die richtige Richtung zu lenken und somit ein positives Leitungsverhalten angemessen durchführen zu KÖNNEN. Ebenso erhalten die Eltern Informationen über die Bedeutung des elterlichen Verhaltens für die Entwicklung ihres Kindes.


Video: Interview mit Maria Aarts >